© Europaverein GPB e.V.
#Meinungsfreiheit
Start Aktuelles Partner EU Salon EUROPAFORUM EUROPAEISCHER SOZIALPREIS EUROPEAN SPRING EUR Lebensgefuehle EUR Zeitgeschichte Kontakt
Der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel sitzt seit dem 14. Februar 2017 in Haft in der Türkei, ihm werden Terrorpropaganda und Volksverhetzung vorgeworfen. Bis jetzt liegt keine Anklageschrift oder ein Prozesstermin vor. Am 10. September findet zum Geburtstag Yücels ein Auto- und Fahrrad-Korso mit Kundgebung in Berlin statt, um für die Freilassung der in der Türkei inhaftierten Journalisten zu demonstrieren. Informationen dazu finden Sie hier. Wenn Sie Yücel schreiben wollen, finden Sie alle Infos dazu hier. Derzeit sind rund 170 Journalistinnen und Journalisten in der Türkei in Haft oder Gewahrsam. Zuletzt begann im Juli der Prozess gegen Mitarbeiter der regierungskritischen Zeitung "Cumhuriyet". Wir rufen auf zur Solidaritiät mit Ayse Nazli Ilicak, Bügün, Yarina Bakis, seit 26.7.2016, Prozessbeginn unklar. Mesale Tolu, seit April 2017, geplanter Prozessbeginn am 11.10.2017. Peter Steudtner, Menschenrechtler, seit 7.7.2017, Prozessbeginn unklar. Loup Bureau, seit 26.7.2017, Prozessbeginn unklar. Zehra Dogan, seit 23.7.2016, verurteilt im März 2017. Gabriele del Grande, festgenommen am 9.4.2017, am 24.4.2017 freigelassen. Mathias Depardon, festgenommen am 8.5.2017, am 9.6.2017 freigelassen. Mindestens 348 Journalisten sitzen weltweit in Haft - das sind sechs Prozent mehr als 2015, berichtete die Organisation Reporter ohne Grenzen in ihrer Jahresbilanz 2016. Die Türkei, die in der Bilanz 2015 noch eine kleine Rolle gespielt hatte, setzte sich 2016 fast  an die Spitze der Statistik. Aktuelle Grafik rechts Hör einfach zu: Appell von Dilek Maytürk-Yücel vom 01.09.2017 Brief an meinen Kollegen im türkischen Gefängnis, von Peter Huth/WeltN24, am 03.09.2017
#Free Deniz: Schwerpunkte auf taz.de 
Journalismus ist ein Verbrechen geworden, ein Gastbeitrag auf Spiegel.de von Dogan Akhanli
Nimmt am 3. Oktober 2017 den Preis entgegen: Ilkay Yücel